Netzwerk-DNS-Konfiguration von Docker und EAI_AGAIN

Ändere diesen Beitrag

Ich verwende VMWare Workstation unter Windows 10 Pro , um eine VM für Ubuntu 20.04 zu testen. Um auf den freigegebenen Ordner in Ubuntu zuzugreifen waren folgende Eintstellungen erforderlich.

Der Fehler EAI_AGAIN

Manchmal funktioniert die Internet-Verbindung von Docker nicht richtig, was zu einer Reihe von obskuren Fehlern führet. Meiner Erfahrung nach liegt dies in der Regel daran, dass DNS-Lookups in Docker-Images fehlschlagen.

Ein Beispiel zeigt der nachfolgende Schnipsel.

$ docker run --rm -it -u "node" -v /srv/www/joomla/j4dev:/srv/www/joomla/j4dev -w /srv/www/joomla/j4dev node:latest npm ci
npm ERR! code EAI_AGAIN
npm ERR! syscall getaddrinfo
npm ERR! errno EAI_AGAIN
npm ERR! request to https://registry.npmjs.org/zwitch/-/zwitch-1.0.5.tgz failed, reason: getaddrinfo EAI_AGAIN registry.npmjs.org

Ist DNS das Problem? Glücklicherweise ist es einfach, Docker's DNS zu testen.

Voraussetzung zum Testen der Konfiguration sind net-tools. Unter Ubuntu 20.04 isntalliere ich diese per sudo apt install net-tools

Überprüfe zunächst die grundlegende Internetverbindung beispielweise mit ping google.com.

$ ping google.com
PING google.com (142.250.186.142) 56(84) Bytes Daten.
64 Bytes von fra24s07-in-f14.1e100.net (142.250.186.142): icmp_seq=1 ttl=128 Zeit=24.8 ms
64 Bytes von fra24s07-in-f14.1e100.net (142.250.186.142): icmp_seq=2 ttl=128 Zeit=26.9 ms
^C
--- google.com ping statistics ---
2 Pakete übertragen, 2 empfangen, 0% Paketverlust, Zeit 1002ms
rtt min/avg/max/mdev = 24.770/25.852/26.934/1.082 ms

Löse nun, die Domain google.com über docker run busybox nslookup google.com auf.

$ docker run busybox nslookup google.com
;; connection timed out; no servers could be reached

Wenn es wie oben gezeigt fehlschlägt, gibt es ein Problem bei der DNS-Auflösung.

Warum? Wenn Docker über die Datei /etc/resolv.conf keinen lokal definierten DNS-Server finden kann, verwenden Container standardmäßig den öffentlichen DNS-Server von Google, 8.8.8.8, zur DNS-Auflösung.

Die schnelle Lösung: Überschreiben des DNS von Docker

Für die Lösung findet man zunächst die DNS-Server des Netzwerks in Ubuntu über nmcli dev show | grep 'IP4.DNS' heraus.

$ nmcli dev show | grep 'IP4.DNS'
IP4.DNS[1]:                             127.0.0.1
IP4.DNS[2]:                             192.168.209.2

Um einen Docker-Container mit diesem DNS-Server auszuführen, hängt man das Flag --dns an den Befehl run an.

$ docker run --dns 127.0.0.1 busybox nslookup google.com

Die Abfrage ist jetzt erfolgreich, richtig?

Der dauerhafte systemweite Fix

Die obige Lösung ist kurzfristig gut. Besser ist, dass dies standardmäßig funktioniert. Um dies zu erreichen, ändere ich die DNS-Einstellungen des Docker-Daemons indem ich eine Daemon-Konfigurationsdatei unter /etc/docker/daemon.json erstelle.

Ich erstelle diese Datei mit folgendem Inhalt, um zwei DNS einzustellen, zum einen den DNS-Server meines Netzwerks und zum anderen den Google-DNS-Server, auf den zurückgegriffen werden soll, falls dieser Server nicht verfügbar ist. Dies geschieht über sudo nano /etc/docker/daemon.json. Konkret sieht das so aus:

{
    "dns": ["127.0.0.1", "8.8.8.8"]
}

Dann starte ich den Docker-Dienst neu:

sudo service docker restart

Nun ist es möglich , google.com von jedem Docker-Container aus erfolgreich anzupingen, ohne den DNS-Server explizit zu überschreiben

$ docker run busybox nslookup google.com
nslookup: write to '127.0.0.1': Connection refused
Server:		8.8.8.8
Address:	8.8.8.8:53

Non-authoritative answer:
Name:	google.com
Address: 142.250.186.78

Uns was noch mehr zählt: Mein Ausgangsproblem ist ebenfalls gelöst.

Ändere diesen Beitrag

Comments